5 Aktionsbilder zur Schulung der Feinmotorik

5 Aktionsbilder für Schulanfänger

beschäftigen, schulen die Feinmotorik und schaffen Abwechslung

Der Mensch ist nur ganz Mensch, wo er spielt.

Friedrich Schiller

Der Sechsjährige sitzt gerade ziemlich oft neben der Grundschultochter und langweilt sich, weil sie Schulaufgaben machen muss und nicht mit ihm spielt. Seine Vorbereitung auf die Schule kommt ja nun wegen Kitaschließungen auch ziemlich kurz. Die folgenden fünf Ideen eignen sich zum Spielen am Tisch oder zur Beschäftigung unterwegs. Ein Bild mit einem Themenhintergrund wird durch verschiedene Aktionen erweitert und vervollständigt. Die Bilder haben im Vergleich zum Tablet den enormen Vorteil, dass die Handbewegungen wesentlich komplexer und die Tiefenwahrnehmung da sind. Warum das so wichtig erläutere ich in meinem Beitrag “Begreifen und Verstehen“.

So funktioniert´s

Das Bild und die Bastelmaterialen (allesamt im Haushalt zu finden) werden bereit gelegt. Beim ersten Mal erklärt die Betreuungsperson noch, was getan werden soll. Die nächsten Male wird aus der Erinnerung gebastelt. Wichtig: Nachdem das Bild fertig ist evtl. Foto machen und alles wieder auseinandernehmen und mit dem Bild verstauen – fürs nächste Mal.

Die Burg

Material:
2 kleine Klebezettel
2 Glassteine
1 langer Wollfaden
5 Büroklammern
12 Zahnstocher

Die Aufgaben sind
die Zinnen beflaggen,
Rapunzel und den Prinzen in Form Muggelsteinen mit einem Stäbchen in Burgfenster schieben,
Rapunzels Zopf flechten und herunterlassen,
eine Strickleiter aus Büroklammern bauen und Burgtor mit einem Gitter versehen.

Das Picknick

Material:
dicker Faden
 großer Holzknopf
 4 Plastikflaschendeckel
 Bügelperlen
 5 quadratische Klebezettel
 5 Büroklammern

Für den Picknick-Nachmittag auf der Wiese bringen wir mit Knopf und Faden eine Schaukel am Ast an,
legen die Plastikflaschendeckel als Teller auf die Picknickdecke und befallen sie mit Bügelperlen, dann falten wir aus Klebezetteln Sandwiches, stecken sie mit einer Büroklammer fest und legen sie in den Korb.

Die Baustelle

Material:
3 Haushaltsgummis
 6 Kieselsteine
 1 Paar Essstäbchen oder Kindergrillzange
 10 flache Steine

Der Kran bekommt ein Halteseil indem wir Haushaltsgummis ineinander schlaufen,
die Palette wird mit kleinen Steinen befüllen, allerdings nutzen wir dafür eine kleine Grillzange, zum Schluss puzzeln wir die Steinmauer mit flachen Steinen möglichst geschickt zusammen.

Der Rummelplatz

Material:
1 kurzer Schürsenkel
 8 große bunte Holzperlen
 2 Einstäbchen
 3 helle Wollfäden
 1 flacher Glasstein

Zunächst werden die Holzperlen auf den Schnürsenkel gezogen und gleichmäßig verteilt. Dies wird rechts und links an ein Einstächen geknotet und so die Festgirlande gelegen,
die Zuckerwattestäbchen entstehen aus runden Wollknäuel
und dann versuchen den Glasstein mit den Fingern in die Mitte der Zielscheibe zu schnipsen.

Der Zeltplatz

Material:
1 Essstäbchen
 5 Pfeifenreiniger
 Bügelperlen
 15 Streichhölzer
 rote Kreppreste

Zunächst werden aus den Pfeifenreinigern und den Bügelperlen fünf Fische gebastelt und in den Teich gelegt,
die Zelte werden mit Zeltstangen aus Streichhölzern versehen,
dann aus den restlichen Streichhölzern und etwas rotem Krepp ein Lagerfeuer bauen, nun müssen noch für das Abendbrot die Fische mit einem Essstäbchen aus dem Wasser geangelt werden.

Falls du selbst keine Lust zum Zeichnen hast, kannst du dir hier meinen Entwurf zum Ausdrucken herunterladen:

Weitere Ideen und Bilder findest du in diesem Buch:

Spiele zur Förderung der Handgeschicklichkeit und Grafomotorik
Verlag Modernes Lernen

Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln, Üben und Zuschauen!

Jasmin

Hier schreibt Querida, ich bin Musikerin, Lehrerin und Mama von drei Kindern. In diesem Blog geht es um Musik und Lernen im Alltag mit Kindern. Denn ich bin überzeugt: Menschen brauchen Musik!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.